Zum Hauptinhalt springen

Reisehunger? Unsere Reiseberichte als Appetitanreger

USA - Südliche Stippvisite

Floridas Golfküste und San Diego

von Angela Wegner-Pessel
Reisebüro Schopfheim

erstellt am 07.08.2019

+49 7622 50720-18
schopfheim(at)seilnacht.de

Reisearten
Camper, Club- und Sporturlaub, Familienurlaub, Ferienhaus, Fernreisen, Golfreisen, Hochzeitsreisen, Individualreisen, Kreuzfahrten, Kultururlaub, Last Minute, Luxusreisen, Sonne und Strand, Rundreisen, Städte- und Kurzreisen, Studienreisen, Wandern und Berge, Wellness,

USA - Südliche Stippvisite

Die Region um Fort Myers & Sanibel ist ein tropisches Inselparadies im Südwesten von Florida.

Im Guinness-Buch der Rekorde sind in der Region Clearwater mit 361 Tagen die meisten Sonnentage am Stück verzeichnet worden, die Strände an der Golfküste gehören zu den schönsten Stränden in der USA. So können Sie das ganze Jahr über Sonne tanken.

Facettenreich präsentiert sich Südflorida mit schneeweißen Stränden , Feuchtgebieten mit herrlicher Natur und einer Vielzahl an Vögeln die Ihren Lebensraum in Mangroven Wäldern finden.

Spielen Sie gern Golf? Warum nicht in Florida. Die beste Zeit dafür, ist von Mitte September bis Ende Mai. Hier sind die Temperaturen am angenehmsten.

Angeln Sie lieber? Dann starten Sie auf eine geführte Angeltour von einem der vielen Yachthäfen Floridas.

 Zum Sunset buchen Sie sich einen Bootsausflug, Delphine und Seekühe werden Sie begleiten.

„Die Bilder und Erlebnisse die Sie mit nach Hause nehmen werden Sie sehr lange begleiten.“

Fliegen Sie nach Tampa und reisen Sie nach Anna Maria Island. Bewohnen Sie dort eines der liebevoll gestalteten Motels. Entspannte traumhafte Strandtage, fernab vom Alltag. Die Zeit in tollen „Shabby Chic Cafes “ verzaubert Sie.    

„Ihre Spuren im Sand verwehen, aber die Spuren in Ihrem Herzen werden bleiben“

Starten Sie von den Inseln weiter nach Fort Myers, das Edison & Ford Winter Estates erwartet Sie. Zwei erfolgreiche amerikanische Erfinder „Thomas Edison und Henry Ford“ haben die amerikanische Industrie geprägt. Mit der Erfindung der Glühbirne und zahlreichen Patenten hat sich Edison ein Lebenswerk geschaffen. Sie habe die Möglichkeit in Fort Myers die Winterresidenz dieser zwei Freunde und großartigen Erfinder zu besuchen. In dem tollen Museum gibt es Geschichte und Erfindergeist zu bestaunen.

Von der Golfküste Floridas ist es nicht weit bis zum Everglades Nationalpark, der mit seiner tropischen Vegetation im Sumpfgebiet einer Vielzahl von Tieren einen Lebensraum bietet. Wer Alligatoren beobachten möchte kann mit dem Propellerboot durch das Sumpfgebiet fahren, das nur teilweise im Winter trocken ist.

Ich empfehle Ihnen nach entspannten Strandtagen noch 3 Tage nach San Diego/Kalifonien zufliegen. In San Diego entdecken Sie unter anderem den Balboa Park, eine grüne Oase mit vielen Kunstgalerien in historischen Gebäuden, ein ehemaliger Flugzeugträger der in ein Museum umgewandelt wurde und Old Town San Diego… vieles mehr wird Ihnen San Diego zeigen, die kalifornische Stadt an der Mexikanischen Grenze.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Fakten und Highlights

Florida

Bevölkerung: 20.984.400

Hauptstadt: Tallahassee

Sprache: Englisch

Währung: US-Dollar (USD)

Flugdauer: 10h 30min

Klima: Subtropisch bis Tropisch

Fun Fact: Florida wurde von den Spaniern in der Osterzeit entdeckt und bekam dadurch seinen Namen. Pascua Florida ist eines der spansichen Worte für Ostern.

Reiseberichte von Angela Wegner-Pessel